Close

Corporate- / Produkt- & Destination-Storytelling

WIE SIE MIT IHRER STORY DURCH DAS WECKEN VON EMOTIONEN AUF SICH AUFMERKSAM MACHEN

Fiktionales Storytelling: Die Königsdisziplin des Storytellings. Der Autor muss eine Gabe besitzen, deren Grundlage nicht in der Schule gelehrt werden kann – dafür braucht es ein Kinderzimmer und viel Fantasie. Übrigens ein Grund dafür, dass in den meisten Fachbüchern ein Bogen um dieses Textkategorie gemacht wird. Egal, wie gut das Handwerkszeug ist – ohne Fantasie, gepaart mit den Fähigkeiten einer zielgerichteten und aufwendigen Recherche, geht es nicht. Meistens sind es Drehbuch- oder Romanautoren, die diese Gabe besitzen.  Aber trauen sie sich, es auszuprobieren. Vielleicht schlummert in ihnen eine J.K. Rawling oder ein George Lucas? Wer weiss das schon.

 

 

Storys über Unternehmens, Produkten und Destinationen / Emotionen versus Fakten

WIE SIE MIT IHRER STORY DURCH DAS WECKEN VON EMOTIONEN AUF SICH AUFMERKSAM MACHEN

 
 

Warum reagatiert der Mensch so gut auf Storytelling?

Nimmt man eine Liste von Fakten und baut die in eine Geschichte ein, kann sich der gemeine Homo Sapiens diese besser merken, weil viel mehr Regionen in seinem Gehirn aktiviert werden.  Sehen sie den kleinen roten Punkt in der Abbildung rechts? Das ist das Potential, mit welchem das Hirn aufgelistete Informationen verarbeitet. Der linke Kreis repräsentiert das Potential einer Story. Das ist 22 mal so groß.

  •  

Welche Grundformen des Storytellings gibt es im Marketing

Wenn sie sich über die Motivation ihres Unternehmens und ihrer Kunden im Klaren sind, können sie sich für eine der Grundformen des Storytellings entscheiden. Man unterscheidet im ersten Schritt drei Basisformen von Storys.

  • Produkt-Story
  • Marken- / Brand-Story
  • Unternehmens- / Company-Story

 

 

Workshop / Vortrag Corporate Storytelling

Storytelling

Workshop / Vortrag Destination Storytelling

Storytelling

Rent a Specialist / Redaktion - Senior Texter - Storyteller

Storytelling